Wohnung finden

Deutscher Bauherrenpreis 2018 – zwei Wohnungsunternehmen aus Halle sind nominiert

Der Deutsche Bauherrenpreis ist die höchste Anerkennung für Wohnungsunternehmen in Deutschland und wird alle zwei Jahre an hervorragende Wohnungsbauprojekte, die mit hoher Qualität und zugleich tragbaren Kosten herausragen, verliehen. Erstmals wurden in dem zweistufigen Nominierungsverfahren gleichzeitig zwei Projekte aus Halle auf die sogenannte Shortlist der Nominierten gesetzt.

 

Das Königsviertel, ein Projekt der Halleschen Wohnungsgenossenschaft FREIHEIT eG und das Altstadtquartier Mittelstraße der Bauverein Denkmal GmbH, eine Tochter der Bauverein Halle & Leuna eG.

 

Von den 33 nominierten Projekten sind nur 6 aus den neuen Bundesländern, drei allein aus Sachsen-Anhalt. Umso größer ist bereits jetzt der Erfolg für Halle mit immerhin zwei nominierten Projekten. Auch dies ein Beleg für die hohe Qualität bei Stadtreparatur und Stadtergänzung, die maßgeblich durch die Genossenschaften geleistet wird.

 

Die beiden nominierten Projekte in Halle erfahren auf der feierlichen Preisverleihung am 21. Februar 2018 im Rahmen der Baufachmesse Bautec in Berlin, ob ihnen über ihre Auszeichnung als Nominierte hinaus der Deutsche Bauherrenpreis verliehen wird. Nun heißt es also Daumendrücken für die halleschen Projekte.

 

Mehr Informationen können Sie auch der offiziellen Medieninformationen Nr. 29/17 vom 24.07.2017 des GdW Gesamtverband deutscher Wohnungswirtschaft entnehmen, die im nachfolgenden Link beigefügt ist.

 

offizielle Medieninformation des GdW…

 

2016-05-06-1415_Mittelstr2017-05-18-1098_Mittelstr

2017-05-20-1591_Mittelstr