Wohnung finden

Geschichtswerkstatt Halle-Neustadt

Auf den Spuren von ..

Wir laden Sie herzlich zu einem Besuch in unsere Geschichtswerkstatt in Halle-Neustadt ein.

 

Die Geschichtswerkstatt möchte die Historie der einstigen Chemiearbeiterstadt für Buna und Leuna weitertragen. Die Bedeutung Halle-Neustadts als elementarer Beitrag zur Ost-Moderne und größte Planstadt der DDR steht einer häufigen undifferenzierten Negativdarstellung als problembeladenes „Plattenbaugebiet“ gegenüber. Aber das städtebauliche Erbe einer überkommenen Wohnutopie haftet nicht für spätere gesellschaftliche Entwicklungen. Uns geht es um eine sachliche historische Einordnung, aber auch um die Erinnerung an die Heimat für einmal 94.000 Menschen.

 

Kernstück unseres kleinen Museums ist das erhaltene Stadtmodell im Maßstab 1:1.000, welches den Bauzustand zur Mitte der 1980er Jahre abbildet. Begleitend zeigen wir Fotos, Dokumente und Alltagsgegenstände aus der Aufbauzeit des heute größten Stadtteils von Halle. In der Cloppenburger Straße kann außerdem eine retrospektive DDR-Wohnung besichtigt werden, die der Bauverein 2019 eingerichtet hat.

 

Auf Anfrage bieten wir auch informative Stadtrundgänge an. Interessierte können in unserem umfangreichen Archiv stöbern.

 

 

 

Für Rückfragen und Termine können Sie sich bei unseren Halle-Neustadt-Experten Jörg Bittenbinder und Ralf Hühne melden.

 

Unsere Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag   10-15 Uhr
Montag, Freitag                                 nach Absprache

 

So finden Sie uns:

Die Geschichtswerkstatt befindet sich im Treffpunkt Neustadt in der Hemingwaystraße 19, 06126 Halle

Parkplätze finden Sie in der Andersenstraße und der Mark-Twain-Straße.

Mit den Straßenbahnlinien 2,9,10,16 bis Haltestelle Mark-Twain-Straße, dann ca. 200 m Fußweg.

 

 

Wir freuen uns auf Sie!